AGB

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen zu unserem Partyservice und Dienstleistungen aus diesem Geschäftsbereich

Partyservice

1. ABHOLUNGSZEITEN

Um für unsere Kunden ein gleichmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis herzustellen,
verstehen sich alle Preise dieser Liste als Abholpreise – ab Küche Westercelle oder
ab unseren Filialen während der Ladenöffnungszeiten.

Geschäftszeiten – Partyservice-Küche Westercelle:
Montag bis Samstag 7.30 bis 18.30 Uhr

Sonderwünsche sind nach Absprache möglich.
Sonntag: Kalte Platten können pünktlich um 10 Uhr in Westercelle abgeholt
werden. Warme Gerichte auf Anfrage am Vormittag möglich.

Abholung: Kücheneingang Straße „An der Darre“

2. ZAHLUNG

Die Zahlung erfolgt bei Abholung bzw. Anlieferung (falls nicht anders vereinbart).

3. ANLIEFERUNG

Eine Anlieferung erfolgt nach Absprache während der Partyservice-Geschäftszeiten gegen Aufpreis laut unserer Fahrtkostenpreisliste.

Unter Anlieferung verstehen wir die Lieferung bis zu Ihrer Haus- bzw. Wohnungstür.

Weitere Leistungen, wie z. B. der fachgerechte Aufbau eines Buffets, bedürfen der Absprache und sind nicht im Preis enthalten.

Die Anlieferung behalten wir uns mit Firmenfahrzeugen oder Fremdfirmen vor.

Bei allen Lieferfahrten behalten wir uns eine Ankunft von +/- 30 Minuten zum vereinbarten Zeitpunkt aus personellen oder verkehrstechnischen Gründen vor. Wir übernehmen keine Gewähr für verspätete Lieferung durch höhere Gewalt. Wir
bitten um Ihr Verständnis.

4. GESCHIRR-RÜCKGABE

Das Leergut sollte gereinigt und möglichst am nächsten Tag, spätestens jedoch nach 3 Tagen, zurückgebracht werden. Lassen Sie das Leergut anhand ihres Leergutscheines kontrolliere und die Rückgabe von unseren Mitarbeitern unbedingt quittieren. Fehlendes oder beschädigtes Geschirr wird zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt.

5. LEERGUT-ABHOLUNG
Nach Absprache holen wir Ihr bereitgestelltes Leergut wieder ab, die Fahrtkosten werden berechnet.Ist das Geschirr nicht abholbereit verpackt, bzw. bereitgestellt, so berechnen wir zusätzlich einen Stundenlohn von 22,00 €.

6. LEIHGEBÜHR (auszugsweise):
Flacher Teller, Messer, Gabel: je 0,30 €
Suppenteller, Suppenlöffel: je 0,30 €
Suppentasse, Untertasse, Suppenlöffel: je 0,35 €
Dessertteller, Teelöffel: je 0,20 €
Mittelteller: je 0,20 €
(zzgl. 19 % MwSt.)

7. GESCHIRR-REINIGUNG

Die Reinigung des gesamten Geschirrs ist Sache des Kunden.Sollen wir die Reinigung übernehmen, so gilt die doppelte Leihgebühr bzw. eine Reinigungspauschale. Die Gesamtrechnung wird dann mit 19 % MwSt. besteuert.

8. EXTRA-SERVICEARBEITEN

Wünschen Sie unser Service-Personal für Ihre Feier, berechnen wir 25,00 €/ Std., zzgl. 19 % MwSt. auf die gesamte Rechnung.

9. MEHRWERTSTEUER

Bitte beachten Sie: Die in diesem Heft angegebenen Preise für alle Speisenangebote beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer für Lebensmittel von derzeit 7 %. Alle zusätzlichen Serviceleistungen wie z.B. Geschirr, Geschirrreinigung, Bedienung u.a. erhöhen die Mehrwertsteuer der gesamten Rechnung auf 19 %!

10. REKLAMATIONEN

Reklamationen können nur innerhalb 24 Stunden anerkannt werden.

11. GÜLTIGKEIT

Mit der Bestellung werden unsere Lieferbedingungen anerkannt. Mit dieser Preisliste verlieren alle bisherigen Preislisten ihre Gültigkeit.

Stand der Preisliste:
Juni 2017


B. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen
zu unserem Sortiment aus dem Versandbereich

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen zu
unserem Versandsortiment

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Fleischerei B. Zimmermann GmbH) über die Internetseite www.fleischerei-zimmermann.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen, wie die Anpassung der Bestellmenge in Stück oder Gewicht. Durch das Betätigen der Taste „weiter“ öffnet sich der Bereich „Anfrage Versandsortiment“. Nach der Eingabe der persönlichen Daten erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag bzw. eine Auftragsbestätigung. Bitte beachten Sie, dass der angegebene Rechnungsbetrag auf der Website zunächst eine Kostenvorschau ist. Der konkrete Rechnungsbetrag wird Ihnen mitgeteilt, sobald die genauen Gewichte der von Ihnen ausgewählten Artikel vorliegen. Sie erhalten von uns eine separate Rechnung. Zudem wird eine Versandgebühr von 8,90€ erhoben. Die Zahlung ist nur per Vorkasse möglich.

Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „jetzt Anfrage senden“ geben Sie eine verbindliche Anfrage bei uns ab. Dies gilt sowohl für egalisierte Ware (z.B. Dosenartikel, Glasware, Bratwürste etc.) als auchfür Wiegeartikel (Wurst, Schinken). Im Hinblick auf die Bestellung von Wiegeartikeln erklären Sie mit Ihrer Anfrage, dass Sie die betroffenen Produkte zu dem dann tatsächlich ausgewogenen Gewicht (wir garantieren eine Abweichung von max +/- 20%) von uns kaufen möchten. Das tatsächliche Gewicht erhalten Sie in der Rechnung, die per Vorkasse beglichen werden muss.

(3) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt unverzüglich nach Bestellung durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung). Sollten Sie keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich rückerstattet.

(4) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 4 Haftung

(1) Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

(2) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.(3) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(4) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 5 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechtsoder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH
Vogelberg 5 • 29227 Celle/Westercelle
Telefon: +49(0)5141 9591-0
Telefax: +49(0)5141 86999
email info@fleischerei-zimmermann.de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.

5. Preise, Zahlungsmodalitäten sowie Hinweis zur Mengen- und Preisanpassung

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltflächen auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen. Bei der Bestellung von Wiegeartikeln ist ausschließlich eine Zahlung per Vorkasse möglich.

5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

5.5. Wir produzieren unsere Produkte frisch und handwerklich. Die in unserem Onlineshop mit dem Hinweis Wiegeartikel gekennzeichneten Artikel werden frisch von Hand, wie beim Metzger, nach Aufgabe Ihrer Bestellung von unserem qualifizierten Fachpersonal per Hand zugeschnitten/produziert. Dies gilt z.B. für Schinken, Aufschnittware, Steaks, Koteletts etc. aber auch für ganze Teilstücke, wie z.B. ganze Kotelettstränge, Filets etc. Aus diesen Gründen können wir zum Zeitpunkt der Bestellung kein grammgenaues Angebot mit Angabe eines Gesamtpreises angeben. Auf der jeweiligen Produktseite dieser Produkte werden deshalb der Grundpreis, ein übliches Gewicht für ein Stück, Scheibe oder Packung angegeben und der dazugehörige Preis.

Wir sind stets bemüht, die von Ihnen bestellten Wiegeartikel möglichst exakt auf das auf der jeweiligen Produktseite angegebene Beispielsgewicht zuzuschneiden. Bei Fleisch handelt es sich jedoch um ein Naturprodukt, dessen Form, Gewicht und Beschaffenheit aufgrund der individuellen Anatomie der Tiere, jahreszeitlich bedingten Unterschieden in der Fütterung, dem Lebenslauf des Tieres etc. variieren können. Aus diesen Gründen sowie dem handwerklichen Zuschnitt der Ware ist es uns nicht möglich, ein standardisiertes Gewicht für diese Produkte anzugeben.

Mit der Bestellung eines der vorgenannten Produkte akzeptieren Sie die Lieferung des jeweiligen Produktes. Der Endpreis der gelieferten Produkte wird stets anhand des tatsächlichen Gewichtes sowie dem zugehörigen Grundpreis ermittelt. Der tatsächliche Endpreis ist auf der Rechnung ausgewiesen.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

6.2. Soweit Sie Verbraucher sind, ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

7.1. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.


C. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen zu unserem Sortiment aus dem Bereich Imbiss & Mittagstischangebot

Allgemeines

Unsere Fleischereien stellt Ihnen mit dieser Website (nachfolgend „Website“) eine Website mit einer Vorbestellfunktion für die von uns angebotenen Waren aus dem Bereich Imbiss & Mittagstisch zur Verfügung. Für die Vorbestellung von Waren über die Website sowie für alle damit in Verbindung stehenden Geschäftsbeziehungen gelten diese AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Vorbestellung gültigen Fassung. 

„Verbraucher“ im Sinne dieser AGB sind alle Kunden, die bei Abschluss eines Vertrages nach diesen AGB ohne gewerbliche oder selbständige berufliche Zwecke handeln. Handelt ein Kunde bei Abschluss eines Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit, so ist er „Unternehmer“.

§ 1 Vorbestellung; Kauf der Ware

Alle über die Vorbestellfunktion angebotenen Waren können von Ihnen bei uns vorbestellt werden (nachfolgend „Vorbestellung“). Die Vorbestellung erfolgt an uns durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Formulars zur Vorbestellung im Online-Verfahren. Bei Vorbestellungen über die Website erfolgt der Kauf der Waren vor Ort bei uns in der jeweiligen Fleischerei-Filiale, wo Ihnen dann auch die vorbestellte Ware übergeben wird. Ist eine Überbringung der ausgewählten Waren per Botendienst verfügbar und wünschen Sie eine solche, dann erfolgt der Vertragsschluss bei Übergabe der Ware an Sie durch den Boten. 

Sämtliche Angebote, insbesondere Produktpräsentationen, in der Website sind freibleibend und erfolgen zu den auf unserer Angebotsseite angegebenen Zeitpunkten, jedoch unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit dem Zulieferer. Sobald wir ein bestimmtes Produkt nicht mehr vorrätig haben, werden wir Sie über die Nichtverfügbarkeit informieren.

Sofern einer der oben genannten Gründe vorliegt, benachrichtigen wir Sie hierüber nach Eingang der Vorbestellung per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Selbstverständlich wird Ihnen der Kaufpreis in diesem Fall nur anteilig in Rechnung gestellt.

Wir geben unsere Ware ausschließlich an Endverbraucher ab. Ein Vertragsschluss mit Wiederverkäufern findet nicht statt und muss auf anderem Wege geregelt werden.

§ 2 Ablauf der Vorbestellung

Der Ablauf der Vorbestellung sieht wie folgt aus: Zunächst haben Sie die Möglichkeit, die im Imbissbereich unserer Fleischerei zur Verfügung stehenden Produkte aus unserem Online-Shop durch Anklicken des Buttons „+“ bzw. dem Einkaufswagensymbol in den Warenkorb zu legen. Durch mehrmaliges Anklicken des Buttons können Sie die jeweilige Stückzahl erhöhen. Durch Anklicken des Rechts befindlichen „Warenkorb“ haben Sie dann die Möglichkeit, alle Waren im Warenkorb anzusehen. Dort können Sie die Stückzahl ändern, ausgewählte Produkte entfernen und für jede Speise den entsprechenden Abholtermin eintragen. Durch das Klicken auf den Button „weiter“ gelangen Sie in das nächste Dialogfeld, in das Sie Ihre persönlichen Daten, sowie die Filiale auswählen, in der Sie Ihre Produkte abholen möchten, auswählen. Durch das Klicken des Buttons „jetzt verbindlich vorbestellen“ lösen Sie Ihre Bestellung aus, sie erhalten eine E-Mail als Eingangsbestätigung. Hiermit bestätigen Sie auch, dass Sie die entsprechenden AGBs für den Bereich Imbiss und Mittagstischangebot, unsere Datenschutzbestimmung und unsere Widerrufsbestimmung gelesen und verstanden haben.

§ 3 Abholung der vorbestellten Waren; Botendienst

Die vorbestellten Waren sind vor Ort in der von Ihnen ausgewählten Filiale abzuholen abzuholen oder können im Einzelfall (je nach Absprache oder auch der zu dem jeweiligen Bestellzeitpunkt generellen Verfügbarkeit des Botendienstes) auch per Botendienst geliefert werden. In letzterem Fall erfolgt die Überbringung der bestellten Ware durch hierfür entsprechenden Boten

§ 4 Verfügbarkeit

Ist ein gewünschtes Produkt mal nicht mehr verfügbar, so werden wir Sie hierüber – wenn nicht bereits während des Bestellprozesses durch das nicht mögliche Anklicken des Artikels, erfolgt - schnellstmöglich in Kenntnis setzen

§ 5 Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnung

Die vorbestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises in unserem Eigentum. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur gegen Forderungen ausüben, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Im Falle laufender Geschäftsbeziehung gilt jeder einzelne Auftrag als gesondertes Vertragsverhältnis. Nur von uns anerkannte oder rechtskräftig festgestellte Forderungen, oder solche die mit der Hauptforderung gegenseitig verknüpft sind, berechtigen Sie zur Aufrechnung.

§ 6 Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Vorbestellung. Alle Preise sind Endpreise in Euro und verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

§ 7 Zahlung

Die Bezahlung erfolgt vor Ort in der Filiale bei Entgegennahme der bestellten Ware oder unmittelbar bei Überbringung der Ware durch einen Botendienst.

Für ein perfektes Nutzererlebnis setzen wir Cookies ein. Diese stammen zum Teil von uns und in bestimmten Fällen aus Diensten Dritter. Möchten Sie dazu weitere Informationen erhalten finden Sie diese in unserer Datenschutzerklärung.